InfoWissen.de

Pizzateig einfach, billig und schnell selber machen

Die einfachste Möglichkeit, selbst eine Pizza zu machen, ist sich Pizzateig im Supermarkt des Vertrauens zu kaufen und diesen zu belegen. Hier kostet der Pizzateig aber zumeist über 1 Euro ... was nimmt man die Zutaten heran ... recht teuer ist.

Günstiger geht es mit Pizzateig selber machen.
Dazu benötigt man nur Mehl, Hefe und Wasser. Für einen Teig für ein Backblech nehme ich etwa 160g Mehl und eine halbe Packung Trockenhefe. Diese 2 Zutaten mischt man trocken in einer Schüssel untereinander, sodass sich die Hefe gut unter dem Mehl verteilt. Wer möchte, kann hier auch noch etwas Salz dazu geben.
Danach gibt was in kleinen Schritten Wasser zum Teig und knetet den Teig. Das macht man solange bis der Teig eine angenehme Konsistenz hat und zusammenhält. Aber aufpassen - nicht zuviel Wasser - sonst haben wir am Ende einen feuchten Klumpen der beim Ausrollen festklebt.
Diese Teig lässt man nun in der Schüssel 30 Minuten oder länger abgedeckt mit einem Tuch stehen. Durch die Hefe geht der Teig auf und vergrößert sein Volumen.
Nun haben wir einen schönen Teig für nicht mal 30 Cent.

Anschließend geht es ans Ausrollen. Sollte der Teig etwas feucht geworden sein, hilft es, das Backpapier oder aber den teig leicht mit Mehl zu bestäuben. Dies verhindert ein Ankleben des Pizzateiges auf dem Backpapier.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine leckere Pizza.

Seiten-ID: 025a9f32b7577b622ab9c3a8c8ddae13

Copyright 2017 Infowissen.de